Anruf
+230 4020110
Nachrichtenredaktion
  • #Activities
  • #Cultural
  • #history
  • #Mauritius
  • #Le Morne

Die Geschichte des Le Morne Brabant

June 15 2018

Dem exotische Insel-Reiseziel Mauritius mangelt es nicht an fabelhaften Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Von malerischen Kirchen, faszinierenden Museen und historischen Denkmälern bis hin zu unglaublichen Regenwäldern und unberührten Stränden gibt es auf dieser Insel zweifellos etwas für jeden. Aber wenn Sie auf der Suche nach seinen faszinierenden und oft ungewöhnlichen Naturwundern sind oder die ereignisreiche Vergangenheit der Insel besser verstehen wollen, dann müssen Sie unbedingt den majestätischen Le Morne Brabant in Le Morne (auch bekannt als Le Morne Kulturlandschaft), den ikonischen Berg an der Südwestspitze der Insel, besuchen. Hier erfahren Sie, warum wir diesen für eine fabelhafte Attraktion halten (und warum es eine der wichtigsten und beliebtesten Touristenattraktionen der Insel ist):

 

Es ist eine UNESCO Weltkulturerbestätte

 

Le Morne Brabant Mauritius

 

 

Der dramatische Le Morne Brabant (und eigentlich die gesamte Kulturlandschaft von Le Morne) wurde 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und danach für die Öffentlichkeit gesperrt. Es wurde viel darüber diskutiert, ob er der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden sollte. Im Jahre 2016 war es schließlich soweit. Tausende von Menschen haben diesen Ort besucht, sowohl einheimische als auch Gäste aus aller Welt. Während viele Menschen befürchteten, dass sich die Erschließung dieses unglaublich wichtigen Ortes negativ auswirken könnte, dachte die Direktorin des Kulturzentrums, Dr. Mechtild Rössler, anders. Sie sagte: "Diese Eröffnung ist ein großer Erfolg für die Aufwertung und den Erhalt des Geländes". Es ist nicht nur eine schöne natürliche Sehenswürdigkeit, sondern zweifellos auch eine der wichtigsten historischen Stätten in Mauritius (aber dazu später mehr!).

 

Sie können den Berg besteigen

 

Underwater waterfall mauritius

 

 

Wenn Sie nicht in der Lage sind, den wunderschönen Black River Gorges Nationalpark zu besuchen, um die Wanderwege zu nutzen, dann empfehlen wir Ihnen die Wanderung nach Le Morne Brabant. Während es nur ca. 556 m über dem Meeresspiegel liegt, dauert die 7 km lange Wanderung auf den Berg in der Regel 3-4 Stunden und bietet einen herrlichen Blick auf den Strand von Le Morne und den berühmten "Unterwasser-Wasserfall", der bei einem Flug nach Mauritius am besten aus der Vogelperspektive zu sehen ist.

 

Die Wanderung ist es wirklich wert, aber sie erfordert ein gewisses Maß an Fitness und Erfahrung - sie ist etwas anspruchsvoller, als Sie vielleicht denken, wenn Sie sie nur vom Fuße des Berges aus anschauen. Wenn Sie sich dorthin wagen, sollten Sie Ihre Kamera mitnehmen, denn die Aussicht ist absolut großartig.

 

Er hat eine immense historische Bedeutung

 

Slaves

 

 

Mauritius hat eine wechselhafte aber faszinierende Geschichte voller Gegensätze von Sklaverei und Freiheit, von Ungleichheit und Toleranz und von Härte und Schönheit. Wie bereits erwähnt, ist vielen Menschen vielleicht nicht bewusst, dass diese wunderbare Naturlandschaft tatsächlich eine unglaublich wichtige Rolle in der Geschichte von Mauritius gespielt hat.

 

Im Jahre 1639 wurden die ersten Sklaven von Madagaskar unter der niederländischen East-India Company auf die Insel gebracht, um auf den Zuckerrohr- und Tabakplantagen zu arbeiten und Ebenholz zu fällen. Später, als 1769 der Handel mit den Franzosen eröffnet wurde, wurden zahlreiche Sklaven aus anderen Teilen Afrikas und Indiens auf die Insel gebracht.

 

Nach langer Zeit wurde die Sklaverei unter britischer Herrschaft im Jahre 1835 endgültig abgeschafft, doch bevor dies geschah, wurde Le Morne Brabant im 18. und frühen 19. Jahrhundert zum Zufluchtsort für entlaufene Sklaven. Diese, von denen es im Laufe der Zeit einige gab, erhielten den Namen 'Maroons'.

 

Le Morne bot ihnen ein gutes Versteck; es hatte unglaublich steile Klippen, die schwer zu überwinden waren (besonders ohne dabei gesehen zu werden), es war ein isolierter Berg und es war weitgehend bewaldet, was den Sklaven in Le Morne eine gute Barriere zur Außenwelt und ein Gefühl des Schutzes gab. Hier hatten sie sich in kleinen Siedlungen auf dem Gipfel (ca. 12 Hektar) und in den Höhlen an den Berghängen eingerichtet.

Viele der Maroons blieben hier für einige Zeit, bis die Sklaverei abgeschafft wurde (und Arbeitsverpflichtete, hauptsächlich aus Indien, nach Mauritius kamen). Als die Sklaven am 1. Februar 1835 befreit wurden, passierte jedoch eine schlimme Tragödie. Man sagt, dass an dem Tag, an dem die Sklaverei abgeschafft wurde, Mitglieder der Armee begannen, Le Morne Brabant zu besteigen, mit der Absicht, den Sklaven zu sagen, dass sie frei seien.

 

Leider dachten die Sklaven aufgrund eines massiven Misstrauens gegenüber den Behörden (technisch gesehen ihre Entführer) sofort, die Armee sei geschickt worden, um sie zurückzubringen und entschieden sich dafür, in den Tod zu springen, anstatt das Risiko einer erneuten Gefangenschaft einzugehen. Sie wählten den Tod statt der Sklaverei. Ein tragisches und unglückliches Ereignis, das so leicht hätte vermieden werden können. 

 

Er wird als Wahrzeichen für Freiheit und Hoffnung angesehen

 

Le Morne

 

 

Am 1. Februar wird jedes Jahr der Abschaffung der Sklaverei am Monument der Internationalen Sklavenroute gedacht, das sich am Fuße von Le Morne Brabant, gegenüber dem öffentlichen Strand, befindet. Heute steht der Basaltberg als Symbol des Friedens und als Erinnerung an den Kampf der Sklaven und die Bedeutung der Freiheit.

 

Das Monument wurde am 1. Februar 2009 eröffnet und zeigt die verschiedenen Länder, aus denen die Sklaven kamen, von Mosambik über die Insel Reunion und Madagaskar bis nach Indien, China, Malaysia und Haiti. Dieses unglaubliche Denkmal und die Berge zeugen von der Tapferkeit der Maroons, ihrem Leid, ihrem Opfer und dem unglaublichen Kampf für die Freiheit in unglaublich schweren Zeiten.

 

Die Le Morne Kulturlandschaft ist perfekt für einen Tag in der Sonne

 

Le Morne Brabant Mauritius Aerial View

 

 

Die märchenhafte Kulturlandschaft von Le Morne ist ein bemerkenswerter Ausflug mit Ihren Lieben, und unabhängig davon, wo Sie sich auf der Insel aufhalten, lohnt es sich, hierher zu kommen. Der wunderschöne (und berühmte) Strand von Le Morne ist der ideale Ort, um die Sonne zu genießen, Spiele am Strand zu spielen, einen der vielen Wassersportarten am Strand auszuüben oder einfach nur ein Bad in der türkisfarbenen Lagune zu nehmen - hier ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie noch nicht so weit sind, den Berg selbst zu besteigen, dann lohnt sich ein Besuch des Maroon Memorials, wo Sie tiefere Einblicke in die Notlage der ersten "Freiheitskämpfer" auf Mauritius gewinnen können. 

 

Wenn Sie nach Mauritius fahren, um die wunderschönen Natur- und Geschichtsschätze der Insel zu erkunden, dann ist ein Aufenthalt in einem der wunderschönen Vier- und Fünf-Sterne-Sun Resorts, die sich an einigen der besten Strände der Insel befinden, genau das Richtige für Sie. Hier können die Gäste perfekten Service, phänomenales Essen, wunderbare (und einzigartige) Erlebnisse, kostenlose nicht-motorisierte Wassersportarten und vieles mehr in unvergesslicher Umgebung genießen. Ein Urlaub mit Sun Resorts ist sicher einer, den Sie nie vergessen werden.

 

 

 

 

 

Verwandte Nachrichten