Anruf
+230 4020110

Tauchen auf den Malediven

Tauchen auf den Malediven

Die Malediven sind ein absolut atemberaubendes tropisches Idyll, das aus über 1000 Inseln und 26 Atolle besteht, die alle von kristallklarem, türkisfarbenem Wasser und perfekten Stränden umgeben und mit tropischen Gärten bewachsen sind. Für viele sind sie das schönste Inselreiseziel der Welt. Abgesehen davon, dass die Malediven Jetsetter anziehen, die nach dem ultimativen Luxus vor dieser unglaublichen Kulisse suchen, sind sie auch ein sehr begehrtes Ziel unter Tauchern. Ein blühendes Ökosystem, farbenfrohe Riffe, große pelagische Fische, Hunderte von kleineren Meerestieren, verlassene oder abgelegene Inseln und unberührte Natur machen das Tauchen auf den Malediven zu einem wirklich außergewöhnlichen und unvergesslichen Erlebnis. Die Malediven, die von einigen als die besten Tauchplätze der Welt bezeichnet werden, sind ein Muss für begeisterte Taucher aller Erfahrungsniveaus. 
 
Tauchen auf den Malediven ist dank der unglaublichen Fülle an Meereslebewesen, die hier zu finden sind, anders als alles, was Sie bisher erlebt haben. Dies ist vor allem auf Strömungen zurückzuführen, die sich durch die Kanäle und Passagen zwischen den Atollen bewegen und Nährstoffe und kleinere Fische sowie auch Plankton mitbringen. Die Nährstoffe und die kleineren Fische ziehen dann eine Reihe von größeren Fischen an, die den bequemen Buffetservice optimal nutzen. Während es praktisch Hunderte von Arten gibt, die Sie unter der Wasseroberfläche antreffen können, sind hier einige der häufigsten:
 
- Napoleon-Lippfisch
- Papageienfisch
- Schnapper
- Füsilieren
- Jack-Fisch
- Süßlippen 
 
Viele der Tauchplätze auf den Malediven haben zwei unterschiedliche Merkmale. Der erste, wie bereits erwähnt, sind die Strömungskanäle. Die zweite sind die Riffe, die Fische wie Magnete anziehen. An vielen der unglaublichen Tauchplätze können Sie Höhlen, Schluchten und Überhänge mit ihrer typischen Fülle an Weichkorallen, Schwämmen, wirbellosen Meerestiere und Gorgonien entdecken, die im nährstoffreichen Wasser gedeihen. Es gibt auch viele Putzstationen, an denen Lippfische und Garnelen helfen, die größeren Meeresbewohner wie Mantas zu reinigen. 
 
In den Lagunen befinden sich Felsspitzen, die manchmal bis an die Wasseroberfläche reichen und fast vollständig mit Seepocken bedeckt sind. Diese kleinen Felsformationen sind auch oft die Heimat von Schwämmen, Weichkorallen und Krustentieren. Etwas entfernt von den Riffen befinden sich die pelagischen Tiere (wenn man Glück hat). Mantarochen, Adlerrochen, Wale, Delfine und eine Vielzahl von Haien besuchen die verlockenden tropischen Gewässer der Malediven und dank der typischerweise guten Bedingungen (in einigen Jahreszeiten besser als in anderen) haben Taucher die Möglichkeit, diese unglaubliche Unterwasserwelt zu genießen.

Für diejenigen, die es vorziehen, in flacheren Gewässern zu bleiben, sind die Sichtungen immer noch phänomenal, wie z.B. mit Schulen von farbenprächtigen Fischen, die durch die hellen Sonnenstrahlen noch mehr glitzern. Egal wieviel Taucherfahrung Sie haben oder welche der vielen außergewöhnlichen Tauchplätze Sie erkunden (es gibt mehr als 200 Tauchplätze auf den Malediven), beim Tauchen auf den Malediven sind Ihnen praktisch wunderbare Sichtungen garantiert. Die meisten Tauchgänge hier für erfahrene Taucher sind Strömungstauchgänge. Für Anfänger werden die Tauchgänge wahrscheinlich in den Lagunen stattfinden. Das Wasser ist sehr klar und ermöglicht eine Sichtweite von bis zu 40 Metern bei perfekten Bedingungen (was für fantastische Unterwasserfotografie sorgt).

Während es möglich ist, das ganze Jahr über auf den Malediven zu tauchen, ist die beste Jahreszeit im Allgemeinen zwischen Januar und April, wo die Meeresbedingungen gut und die Sicht hervorragend ist. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen hier zwischen 27ºC und 30ºC und es gibt Tauchplätze für alle Niveaus von Anfängern (es gibt einige atemberaubende Korallengärten in den Lagunen) bis hin zu Fortgeschrittenen. Für fortgeschrittene Taucher ist es wichtig zu wissen, dass die Strömungen in den Kanälen stark sein können und einige der Tauchgänge tief sind. Die Tauchplätze liegen auf 5m bis 40m Tiefe, aber der Durchschnitt liegt zwischen 10m und 20m.

Die bezaubernden und vielfältigen Korallenriffe, die unglaubliche Fülle an Meereslebewesen und das Unterwasser-Ökosystem als Ganzes sind für viele auf den Malediven unglaublich wichtig. Daher wurden Umweltschutzmaßnahmen ergriffen, um den Erhalt dieser traumhaften Tauchplätze auch für die Zukunft zu sichern.

Es gibt zwar einige Taucher, die sich lieber für eine Tauchsafari entscheiden würden, aber wenn Ihre Vorstellung eines perfekten Urlaubs darin besteht, den Unterwasserspielplatz zu erkunden und ansonsten das Beste aus den luxuriösen Resorts machen, dann ist ein Aufenthalt im Kanuhura ein Muss. Es gibt nicht nur spektakuläre Tauchplätze in der Nähe, sondern auch eine außergewöhnliche Tauchschule auf der Hauptinsel selbst.  Hier können Sie das Tauchen lernen oder Ihre Kenntnisse erweitern und spektakuläre Tauchgänge auf den Malediven zu genießen - eine Erfahrung, die Sie wahrscheinlich niemals vergessen werden.