Anruf
+230 4020110

Impfungen für die Malediven

Selbst bei einem so natürlich atemberaubenden Reiseziel wie den Malediven, wo alles dem Bild der Perfektion entspricht, ist es für Urlauber wichtig, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Der Luxus des Jet-Setting ist immer mit einigen Gesundheitsrisiken verbunden, weshalb es eine gute Idee ist, sich zu informieren, wie man im Urlaub sicher und gesund bleibt und welche Impfungen für die Malediven notwendig sind.

 

Vaccines

 

Die gute Nachricht zu Impfungen für die Malediven ist, dass es, wenn Sie nicht aus dem tropischen Afrika anreisen, keine Impfungen gibt, die hier gesetzlich vorgeschrieben sind. Allerdings wird empfohlen, sich vor einigen der häufigsten durch Lebensmittel oder Wasser übertragenen Krankheiten wie Hepatitis A und Typhus sowie vor Tetanus zu schützen. Für diejenigen, die es vorziehen, extra vorsichtig zu sein, ist es eine gute Idee, die routinemäßigen Impfungen auf dem neusten Stand zu haben, die eine Grippeschutzimpfung als vorbeugende Maßnahme beinhalten. Sie sollten auch in Betracht ziehen, sich gegen Hepatitis B und, falls Sie Ausflüge in ländliche Gebiete planen, gegen Tuberkulose impfen zu lassen. Diese Impfungen wurden für die Malediven von der TMB und der CDC empfohlen.
 
Laut WHO gibt es auf den Malediven keine Berichte über Malaria- oder Tollwutübertragungen, aber es ist immer ratsam, sich von Tieren und Moskitos fernzuhalten, besonders weil in einigen Teilen der Malediven Dengue-Fieber vorkommt. Es wird daher dringend empfohlen, einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen (z.B. die Verwendung eines starken Mückenschutzmittels).
 
Eine Impfung gegen Gelbfieber ist nicht für jeden Reisenden Pflicht. Wenn Sie jedoch innerhalb des letzten Jahres in ein Land gereist sind, in dem Gelbfieber endemisch ist (oder für mehr als 12 Stunden in einem solchen Land auf der Durchreise waren), werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihre Gelbfieberkarte als Impfnachweis vorzulegen. Dies gilt für Reisende, die innerhalb der letzten 12 Monate vor ihrer Ankunft auf den Malediven ein zentralafrikanisches oder südamerikanisches Land besucht haben.
 
Wie bereits erwähnt, werden diese Impfungen für die Malediven als Vorsichtsmaßnahme empfohlen. Um Ihr Risiko, an einer der Krankheiten zu erkranken, weiter zu senken, ist es entscheidend zu verstehen, wie sie übertragen werden. Hier ist ein grundlegender Überblick:
 
 - Hepatitis A - Wird durch kontaminierte Lebensmittel, Wasser oder von Mensch zu Mensch übertragen, insbesondere wenn die Körperhygiene schlecht ist. Menschen mit geschwächtem Gesundheitstand sind besonders gefährdet.
- Hepatitis B – durch kontaminierte Körperflüssigkeiten übertragbar
- Tetanus - Tetanussporen werden durch Schnitte, Verbrennungen und Wunden über kontaminierte Gegenstände (wie Messer, Nägel usw.) übertragen. Diese Sporen sind weltweit im Boden zu finden.
- Typhus - Verursacht durch kontaminiertes Wasser oder Lebensmittel
- Dengue-Fieber - Wird durch Mückenstiche übertragen. Diese Mücken neigen dazu, tagsüber zu stechen und die Krankheit tritt häufiger in städtischen Gebieten auf.
 
Auf den Malediven herrscht ein mittleres Risiko für die Übertragung von Zika (ZIKV)-Viren, die sich durch Mückenstiche verbreitet werden. Ähnlich wie die Dengue-Fieber-Mücken beißen diese Moskitos in der Regel tagsüber und sind in städtischen Gebieten zu finden. Es besteht ein gewisses Risiko der sexuellen Übertragung. Während die Krankheit behandelbar ist, soll es einen Zusammenhang zwischen einer Infektion während der Schwangerschaft und schweren Geburtsschäden geben.
 
Es gibt keinen Impfstoff gegen ZIKV, daher wird dringend empfohlen, dass schwangere Frauen die Reise verschieben, wenn diese nicht unbedingt notwendig ist. Diejenigen, die denken, dass sie schwanger sein könnten und diejenigen, die eine Schwangerschaft planen, sollten ZIKV-Gebiete meiden, oder, wenn nichts anderes möglich, das Risiko einer sexuellen Übertragung vermeiden, indem sie während der Reise Verhütungsmittel und Kondome verwenden. Dies ist als Frau auch für acht Wochen nach der Reise und als Mann bis sechs Monate nach der Reise empfehlenswert. Weitere Informationen über ZIKV finden Sie auf der Seite zur Zika-Virusinfektion.
 
Zusammengefasst hier nochmal, was Sie beachten müssen, wenn Sie auf die Malediven reisen:
 
- Lassen Sie sich Impfungen für die Malediven geben (auch wenn es nur die routinemäßigen sind).
- Seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie essen und trinken.
- Keime vermeiden (Desinfektionsmittel für Hände, Feuchttücher usw. dabeihaben und verwenden).
- Gegen Mückenstiche vorbeugen
- Vermeiden Sie unsterile kosmetische oder medizinische Instrumente.
- Vermeiden Sie Kontakt mit Tieren.
- Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie und wo Sie an Ihrem Aufenthaltsort medizinische Versorgung erhalten.
- Reiseversicherung abschließen
- Verschieben Sie die Reise in der Schwangerschaft (und treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen).
- Nutzung vertrauenswürdiger Dienstleistungen und Dienstleister (für Tagesausflüge, Transport, Exkursionen usw.)
- Vermeiden Sie den Kontakt mit Körperflüssigkeiten.
 
Es ist wichtig, dass Sie über diese Empfehlungen hinaus Ihre Krankheitsgeschichte, Ihren aktuellen allgemeinen Gesundheitszustand, die Art der Aktivitäten, an denen Sie während Ihres Aufenthaltes auf den Malediven teilnehmen werden, und die Dauer Ihres Aufenthalts berücksichtigen. Um sicherzustellen, dass Sie alle vorbeugenden Maßnahmen (einschließlich denen rund um Nahrung und Wasser, Insektenstiche, Unfälle usw.) sowie die speziell auf Ihr persönliches Gesundheitsprofil und Ihre Vorhaben zugeschnitten sind, ergreifen, ist es am besten, sich 1-2 Monate vor Ihrer Reise mit Ihrem Hausarzt zu treffen. Dieser wird in der Lage sein, die besten Präventivmaßnahmen, Impfstoffe und empfohlenen Medikamente speziell für Sie zusammenzustellen.
 
Reisende, die Medikamente für chronische Krankheiten oder auch rezeptfreie Medikamente einnehmen, müssen prüfen, ob es auf den Malediven irgendwelche Einschränkungen für diese speziellen Medikamente gibt oder nicht. Es wird auch empfohlen, sicherzustellen, dass Sie für alle medizinischen Notfälle und die Rückführung mit einer Reiseversicherung von einem vertrauenswürdigen Anbieter versichert sind. Für zusätzliche Reiseberatung können Sie die Website des britischen Auswärtigen Amts und Commonwealth-Büros besuchen oder einen Blick auf die Länderinformationsseite der WHO auf den Malediven werfen.
 
Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen können Sie sicher sein, dass Ihre Reise ins Paradies alles ist, wovon Sie träumen können und noch mehr. Alles, was Sie tun müssen, wenn Sie dort ankommen ist, sich zurückzulehnen, zu entspannen und das Beste aus diesem außergewöhnlichen Urlaubsziel zu machen.
 
Auf der Suche nach dem perfekten Inselresort? Das sensationelle Fünf-Sterne-Paradies Kanuhura hat für jeden etwas zu bieten.