Anruf
+230 4020110

Informationen über die Malediven

Das magische Inselparadies der Malediven steht im Ruf eine Art Himmel auf Erden zu sein. Die im Indischen Ozean verstreuten Inseln haben sich schnell zu einem begehrten Luxusziel auch für anspruchsvolle Reisende entwickelt – dank des legendären tropischen, kristallklaren Wassers und der sensationellen Inseln, die von goldenen Stränden und hervorragenden Unterkünften umgeben sind. Während viele Menschen mit den atemberaubenden Bildern dieses fast mystischen Reiseziels vertraut sind, haben nur wenige echte Informationen über die Malediven oder verfolgen die Nachrichten der Malediven ausführlich.
 

Nachrichten über die Malediven

 
Wenn Sie schon immer dieses großartige Urlaubsziel besuchen wollten, ist es sinnvoll, so viele Informationen wie möglich zu haben, um es besser verstehen und genießen zu können. Hier sind einige der faszinierendsten Dinge über die Malediven:
 
Die Malediven bestehen aus einer Ansammlung von mehr als 1000 Inseln
 

Wie verstreute Juwelen – die Malediven, die in der Landessprache Dhivehi Raajje heißen und offiziell die Republik der Malediven genannt werden – sind ein Archipel aus 1.192 Koralleninseln und Sandbänken im Indischen Ozean. Diese Inseln sind in 26 natürliche Atolle unterteilt und liegen auf einem riesigen Unterwassergebirge. Die Koralleninseln sind typischerweise 1,8 m über dem Meeresspiegel und sind von wunderschönen, kristallklaren türkisfarbenen Lagunen umgeben. Obwohl es viele Inseln auf den Malediven gibt, sind nur etwa 200 bewohnt (und beherbergen eine Bevölkerung von weniger als einer halben Million Menschen). Mehr als 80 der Inseln befinden sich im Besitz exklusiver Inselresorts. Die übrigen Inseln sind nach wie vor "verlassen".
 
Der Tourismus ist für die Malediven von zentraler Bedeutung
 
Eine interessante Information über dieses begehrte Urlaubsziel ist, dass der Tourismus von entscheidender Bedeutung ist. Die Haupteinnahmequellen der Wirtschaft konzentrieren sich auf Tourismus und Fischerei. 28% des BIP werden dem Tourismus zugerechnet und 90% des staatlichen Einkommens stammen aus Touristensteuern und Einfuhrzöllen. Was viele Leute vielleicht nicht wissen: dieses Reiseziel stand nicht immer auf den Listen der MUSS Reiseziele – es tauchte erst in den 1970er Jahren auf dem Reise-Radar auf, als das erste Hotel seine Türen öffnete. Seitdem hat es sich von einem Geheimtipp für clevere Reisende zu einem weltberühmten Urlaubs-Hotspot entwickelt.
 
Die Nachbarländer der Malediven sind Sri Lanka und Indien
 
Eine der zentralen Informationen über die Malediven, die Urlauber vor Reiseantritt suchen: Wo im Indischen Ozean befindet sich dieses außergewöhnliche Paradies? Dieses südasiatische Reiseziel erstreckt sich über 90.000 km2 und liegt im Südwesten Indiens und Sri Lankas in der Mitte des nördlichen Teils des Indischen Ozeans. Obwohl die Inseln über ein großes Gebiet verstreut sind, gelten die Malediven als das kleinste Land Asiens
 
Das Land hat seine eigene Währung
 
Eine weitere wichtige Information über die Malediven ist die Währung, die dort verwendet wird. Diese kleine souveräne Inselnation hat ihre ganz eigene, einzigartige Währung – die maledivische Rufiyaa. Während Abhebungen vom Geldautomaten oder Wechselgeld, in Rufiyaa ausgegeben werden ist die Nutzung von Dollar weit verbreitet und akzeptiert, insbesondere auf den Inselresorts.
 
Die Hauptstadt Malé erstreckt sich über eine ganze Insel.
 
Die faszinierende Hauptstadt der Malediven, Malé, bedeckt eine ganze Insel und ist berühmt für ihre geschäftigen Märkte, schönen Moscheen, historischen Stätten und bunten Gebäude. Die im nördlichen Malé-Atoll gelegene Inselhauptstadt gilt mit einer Fläche von 5,8 km2 als die kleinste Hauptstadt der Welt. Im Gegensatz zu den unberührten, geschützten Ferieninseln und den bescheidenen, von den Einheimischen bewohnten Inseln ist Malé dafür bekannt, dass es mit seiner Infrastruktur (z.B. gepflasterten, schmalen Straßen) und hohen Gebäuden eher ein Betondschungel ist, der den größten Teil der Insel bedeckt.
 
Es gibt eine große Auswahl an außergewöhnlichen Dingen zu erleben
 
Wichtig zu wissen für viele Reisende ist: Man kann hier mehr unternehmen, als nur die atemberaubende Umgebung und den Sonnenschein zu genießen. Es gibt tatsächlich eine Fülle von phänomenalen Aktivitäten auf den Malediven. Von Bootsfahrten auf der Suche nach Delfinen bei Sonnenuntergang bis hin zu einer Vielzahl von Wassersportarten, neuen Taucherlebnissen und Ausflügen nach Malé, die Liste der Aktivitäten auf den Malediven ist umfangreich.
 
Das Land hat eine faszinierende Geschichte
 
 
Die Malediven sollen um 1.500 v. Chr. entdeckt und bewohnt worden sein, aber aus dieser Zeit existieren kaum Belege. Einige Beweise belegen jedoch, dass die Inseln in diesen frühen Tagen wahrscheinlich von Menschen der Antike bewohnt wurden. Um 500 v. Chr. scheinen sich Einwanderer aus der indischen Landmasse hier niedergelassen zu haben. Viele der Traditionen, Überzeugungen und Praktiken, die heute die maledivische Kultur ausmachen, sollen von diesen frühen Maledivern stammen. Es wird auch vermutet, dass die ersten Malediven Buddhisten oder Hindus waren, aber heute ist der Islam die einzige Religion, die im Land praktiziert wird.
 
Die Malediven haben eine ganz besondere Kultur
 
Dieses unglaubliche Land ist sehr klein, hat aber eine wunderbare Stimmung und eine besondere Kultur. Die Menschen sind bekannt für ihre freundliche und einladende Art. Die maledivische Sprache (Dhivehi) ist in einigen Punkten ähnlich wie Sanskrit, Singhalesisch und Arabisch und hat eine einzigartige Schrift namens Thaana.
 
Die maledivische Küche ist frisch und köstlich. Die Gerichte, oft Currys, mit aromatischen Gewürzen, beinhalten typischerweise frischen Fisch, wie z.B. Thunfisch. Kokossaft ist ein beliebtes Getränk. Die hier getragene Kleidung wird aufgrund der tropischen Temperaturen hauptsächlich aus Baumwolle hergestellt und der Stil ist sowohl praktisch als auch konservativ, wobei letzteres im Einklang mit dem islamischen Glauben steht.
 
Die Malediven haben unvergleichliche Wetter- und Klimabedingungen
 
Dieses herrliche Inselparadies mit seinen makellosen Stränden und Luxusresorts hat einen weiteren Vorteil: Hier herrscht das ganze Jahr über außergewöhnliches Wetter. Mit einem tropischen Klima haben die Malediven sowohl eine Regen- als auch eine Trockenzeit mit typisch warmen Temperaturen das ganze Jahr über. Die "beste Jahreszeit für Reisen auf die Malediven" hängt stark von Ihren Bedürfnissen, Ihrer Flexibilität und Ihrem Budget ab.


Es gibt einige der schönsten Strände, Unterwasser-Erlebnisse und Resorts der Welt 
 
Vermutlich wissen Sie es schon: die Malediven beherbergen einige der besten Strände, Tauch-, Schnorchel- und Unterwasserreviere sowie Resorts – nicht nur im Indischen Ozean, sondern in der ganzen Welt. Die einzigartige Riffstruktur, von der die Inseln umgeben sind, schützt die Strände und ist ein Unterwasserparadies mit einer riesigen Auswahl an Fischen und Korallen aller Größen und Arten. Die puderweißen Sandstrände und das türkisfarbene Wasser sind weltberühmt und die erstklassigen Luxusresorts mit ihren exklusiven Wasservillen gehören unbestritten zu den absolut besten der Welt. Es ist ein wirklich einmaliges und erstaunliches Urlaubsziel.
 
Viel schöner als durch die Nachrichten oder andere Informationsquellen die Malediven zu erkunden, ist es, dieses atemberaubende Ziel selbst zu erleben. Kommen Sie ins Kanhuhura zu einem lässigen Luxusurlaub, den Sie nie vergessen werden.